Drei Niederlagen in Folge

01.02.18

Im Auswärtsspiel am 13.12.2017 gegen Taufkirchen beginnt alles schon mit einem miserablen ersten Satz, in der die SG deutlich unterliegt. Trotzdem sich die Mannschaft im zweiten Satz wieder fängt, verliert sie das Spiel mit 2:1 in einem nur knapp verlorenen dritten Satz.

Zum Jahresbeginn konnten wir leider auch nicht im Spiel gegen Altenerding glänzen. In der auswärtgen Halle holten wir zwar wieder einen Satz, aber mussten uns insgesamt mit 2:1 klar geschlagen geben.

Unser erstes Rückrundenspiel bestritten wir am 31.01.18 gegen Velden und luden in die  schöne Kronwinkler Halle ein. Trotz der spielerisch besseren Leistung reichte es nicht ganz zum Sieg. Mit knappen Satzständen gaben wir den Sieg mit 1:2 an den Gäste ab.

Knapp verloren ist natürlich nicht gewonnen, aber nach den Niederlagen zuvor, gibt es Zuversicht für die kommenden Spiele.

Zum Nikolausabend war der Anfang besser als das Ende.

06.12.17

Im Heimspiel gegen Eching waren wir am Ende froh, dass wir den Anfang so gut gestaltet haben. Die ersten zwei Sätze spielte die SG in gewohnter und routinierter Stärke und konnte so die sehr junge und flinke Gegnermannschaft mit guten Blocks und gezielten Spielzügen gut in Schach halten. Beide Sätze konnten wir so für uns entscheiden.

Mit verränderter Aufstellung zogen wir dann in den dritten Satz und waren leider nicht mehr in der Lage irgendwie in einen handlugsfähigen Modus zu gelagen. Wir gaben den letzten Satz wie ein Schatten unserer Selbst mit einem Endstand von 5:25 einfach an Eching ab.

Für das Auswärtsspiel gegen Taufkirchen erhoffen wir uns mehr Kampfgeist!

Der Einstieg in die Landshuter Freizeitliga war am Ende doch noch gelungen....

Am 30.11.2017 trafen wir als Einstieg in diese Landshuter Freizeitliga auf die, uns alt bekannte Mannschaft Post SV Ouzos aus Landshut. Zu Beginn taten wir uns mit dem räumlichen Begebenheiten der Gegner-Halle sehr schwer und haben nicht recht ins Spiel gefunden. Zwei verlorene Sätze später, gelang es uns endlich das Blatt zu wenden, die letzten drei Sätze zu gewinnen und so das Spiel doch noch für uns zu entscheiden.

Weiter auf Erfolgskurs

17.11.17

Auch für das dritte Spiel der Saison stiegen die Mannschaftsmitglieder in die Autos und machten sich auf den Weg zum Auswärtsspiel - diesmal gegen Moosburg.

In sehr guter Spieler-Besetzung stimmten wir uns aus Erfahrung der letzten Jahre auf ein schweres Spiel gegen die starke Gegnermannschaft ein. Wie an den vergangenen zwei Spieltagen einte uns an diesem Tag ein optimistisches und harmonisches Mannschaftsgefühl. Im Gegensatz zu den Moosburgern konnten wir uns durch gezielte Aufschläge, clevere Spielzüge und den sehr guten Block unseres Mittelangreifers (D. S.) in Stellung bringen und sofort in Führung gehen. Die Gegner konnten der Spielgemeinschaft an diesem Tag nichts entgegensetzen und gaben den ersten Satz fast widerstandslos mit 8:25 Punkten ab. Mit dem Ziel die gute Leistung zu halten, stiegen wir gut durchgemischt in den zweiten Satz ein und ließen uns auch diesmal nicht die Wurst vom Brot nehmen. So gaben wir den Moosburgern auch jetzt nicht die Chance mit voller Stärke ins Spiel einzusteigen. Mit 14:25 Punkten eroberten wir auch diesen Satz erfolgreich. Postiv eingestimmt und mit voller Energie ließen wir die Moosburger selbst im dritten Satz nicht zum Zuge kommen und bestritten ihn mit einen Endstand von 9:25 sehr erfolgreich.

Die Haie bissen sich an uns die Zähne aus

22.10.17

Das Auswärtsspiel gegen die Freisinger Sharks starteten wir kraftvoll und zielsicher. Mit großem Druck in den Aufschlägen und Angriffen konnten wir die Gegner gut in Schach halten und uns einigen Vorsprung erkämpfen. Der Ärger über eine fragliche Schirientscheidung kostete uns jedoch die Führung. Die Freisinger Haie konnten die Situation durch eine Aufschlagserie gut nutzen, bissen sich fest und konnten den Kampf um den Satz am Ende sogar für sich entscheiden. Die Spielgemeinschaft war jedoch fest entschlossen das Blatt zu wenden und den Haien die Zähne zu ziehen. Mit diesem Vorsatz und der Kampfbereitschaft konnten wir im zweiten Satz zeigen, dass wir uns nicht geschlagen geben. Mit guter Feldabwehr, gezielten Angriffen und druckvollen Aufschlägen holten wir uns den zweiten Satz und ließen uns ab diesem Zeitpunkt nicht mehr von unserem Ziel abbringen. Die beiden letzten Sätze gewannen wir mit fünf Punkten Vorspung und verließen am Ende siegreich die Halle.

Saisonbeginn - die SG starten voll durch!

18.10.17

Mit gemischten Gefühlen und gehörigen Respekt traten wir die Reise nach Velden zum Auswärtsspiel gegen den abgestiegenen Gegner aus der höheren Liga an. Das Ziel der Mannschaft war ganz einfach: Mit Spaß am Spiel einen schönen Abend haben! Mit dieser gelassenen Grundeinstellung konnten wir unser Spiel mit viel Ruhe aufbauen und gleich in Führung gehen. Schon den ersten Satz gewannen wir deutlich. In der Annahme, dass sich das Blatt spätestens im zweiten Satz wenden wird, überraschte es uns um so mehr, dass der vermeindlich stärkerere Gegner nicht viel entgegen zu setzen hatte. Durch unsere starke Feldabwehr, dank unserer tollen Libera (J. H.), und den cleveren Spielzüge ließen wir uns die Führung nicht nehmen. Und so heimsten wir auch den zweiten Satz ein. Mit dem siegreichen Gefühl in den Gliedern und der sehr harmonischen Mannschaftsstimmung schenkten wir dem Gegnern auch im dritten Satz kaum Möglichkeiten zu punkten und konnten somit den ersten Sieg der Saison nach Hause holen.

Erfolg auf ganzer Linie - 0:3 für uns!